12 von 12 – April 2013

Huch, dieses Mal bin ich spät, aber besser spät als nie!
12 von 12 bei „Draußen nur Kännchen“ war vorgestern an der Reihe und hier reiche ich gerne nach :)
Viel Spaß!

Geburtstagskuchen
Ich starte meine Highlights mit diesem tollen Geburtstagskuchen, den ich für den Liebsten gebacken habe :) Ein echter Hingucker!

Blume
Diese Blume spielt auf Knopfdruck „Happy Birthday“. Total trashig, aber super geil :D

MaskingTape
Hach ja. Meine Masking Tape Sucht Liebe. Dieses Mal habe ich es nicht für mich gekauft, sondern verlose es.

Briefmarken
Habt ihr auch schon die tollen Janosch Briefmarken daheim? Ich liebe sie!

DulceDeLeche
Vor Kurzem habe ich selbst „Dulce de Leche“ eingekocht. Absolut genialer Milchkaramell!

Foen
Mein Fön ist leider neulich runtergefallen und jetzt ist sein Schutzgitter hinten verbogen :(

Mettschwein1
Alle Vegetarier/Veganer bitte mal weghören :D Zum Geburtstag des Liebsten gab es (natürlich zum Abendessen und nicht zum Kuchen ;)) ein Mettschwein :D

Mettschwein2
Mettschwein, Vol. II

Passenger
Große Liebe: Der Song „Let Her Go“ von Passenger.

Pralinen
Ebenfalls im ersten Versuch habe ich endlich mal meine Pralinenform aus Silikon ausprobiert und Kokos Pralinen gebastelt!

Shampoo
Beim Einkauf habe ich mich mit Shampoo bei DM eingedeckt :) Beide riechen super lecker und sind preislich ein absoluter Knaller!

Blaetterteig
Ebenfalls beim Einkauf entdeckt: Bio Blätterteig aus Dinkel. SO LECKER! :)

Frühlingsgrüße
Eure
MissCreARTiv Signatur

2 Gedanken zu „12 von 12 – April 2013

  1. MissCreARTiv sagt:

    Hallo Lina :)
    Bei dem Kuchen habe ich nur Bilder im Netz gesehen und dann „nachgebacken“.
    Für den Innenteil habe ich einen Schokoladenkuchen (Standardrezept) gebacken und dann eine Schokoladenganache gemacht.
    Dafür 200g Zartbitterschokolade und 200 ml Sahne zusammen erwärmen und wieder erkalten lassen, so dass eine „streichfeste“ Masse entsteht. Das verteilt man dann über den Kuchen und an den Seiten und „klebt“ so die KitKats außen rum fest.

    Aber:
    Das ganze war echt übel süß :D Bei dem Kuchen besticht ja am meisten die Optik. Wenn ich das nochmal backen würde, dann würde ich als Basis z.B. einen Käsekuchen nehmen. Die KitKats kann man außen dann z.B. mit übrig gebliebener Käsecreme festpappen. Dann füllt man den Rest bis zum oberen Rand der KitKats einfach mit Smarties oder M&M’s auf, Schleife drum – et voilá!
    Rezept zum Käsekuchen habe ich hier:
    http://www.ich-bin-intolerant.de/2013/03/rezept-strawberry-cheesecake-laktosefrei-und-glutenfrei/

    Ich hoffe, das hilft ein bisschen :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Are you human? * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.