Immer wieder sonntags (8)

Pflanze

 

Heute war der erste Sonntag seit Wochen, der nicht von Hektik, Umzug, Möbelaufbau oder dergleichen geprägt war. Ich hatte schon ganz vergessen wie das ist, wenn man mal nichts erledigen muss, sondern einfach nur kann. Der Haushalt erledigt sich ja bekanntlich leider nicht von selbst, vor allen Dingen haben die kleinen Hauselfen andauernd Urlaub, aber hey! Heute schien die Sonne, es war zur Abwechslung mal frühlingshaft warm und da geht einem alles viel leichter von der Hand.
Ich gelobe, mich nun ein bisschen mehr zu entspannen, so insgesamt, denn die letzten Wochen waren schon ziemlich fordernd und stressig. Das schlägt mir ganz schön auf’s Gemüt – das soll sich nun wieder ändern, damit der Kopf auch wieder frei für die kreativen Dinge des Lebens wird.

Wie jeden Sonntag, hier meine letzte Woche im Zeitraffer.

Weiterlesen

Nachgereicht: Immer wieder sonntags (7)

sunny day

 

Gestern habe ich es nicht geschafft, euch noch die „Immer wieder sonntags“ Reihe zu verbloggen. Mir sind zu früh einfach die Augen zugefallen, aber dafür vermelde ich hiermit stolz, dass unser Umzug zum größten Teil geschafft ist! Natürlich gibt es hier und da noch ein paar Ecken, an denen noch die Bilder an die Wände gehängt werden müssen und bestimmt wird auch noch das ein oder andere Möbelstück nochmal verrückt werden, aber doch doch – unterm Strich ist nun das „Schlimmste“ überstanden.
Am Donnerstag Abend haben wir wirklich noch bis kurz nach Mitternacht die letzten Sachen in Kisten gepackt und um sechs Uhr früh ging es am Freitag dann schon los und der Trubel hielt bis gestern Abend an. Ehrlich gesagt bin ich immer noch ziemlich K.O. und habe Muskelkater an den unmöglichsten Stellen. Da frage ich mich, wie das so manche größere Familie übersteht, wenn sie nicht nur umziehen, sondern vielleicht sogar den Kontinent wechseln. Ich bin ja für „alles wegwerfen und neu kaufen“. Muss man nur noch jemanden finden, der das auch bezahlt :D

Ach ja, nur um Missverständnissen vorzubeugen: Das Foto ist am vergangenen Mittwoch entstanden, bevor es losging. Und bevor Petrus beschlossen hat, dass der Winter sich so vernachlässigt fühlt, dass er Nachholbedarf hat.

Hier meine letzte Woche im Zeitraffer.

Weiterlesen

Immer wieder sonntags (6)

Getting through the week

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Sonntag hat noch genau 15 Minuten auf dem Tacho, bis er zu Ende geht. Beinahe hätte ich „immer wieder sonntags“ verbummelt, aber hey – besser spät als nie ;)
Die Zeit rast im Moment gerade nur so vorbei, was bestimmt auch daran liegt, dass wir noch so wahnsinnig viel Kleinkram zu erledigen haben, bevor es mit dem Umzug so richtig ernst wird. Nach der Arbeit sind wir jeden Tag auf Achse, sei es um Kisten durch die Gegend zu fahren oder zu packen oder noch im Baumarkt etwas zu besorgen, oder oder oder.
Ich kann gar nicht glauben, dass es nun schon bald Mai ist. Mai! Ich meine, wie geht das denn? Gefühlt stand ich eben gerade noch auf dem Balkon und habe vor lauter Nebel das Silvester-Feuerwerk kaum sehen können. Mai. Alter Schwede. Das Leben darf dann jetzt ruhig mal aufhören auf die Fast-Forward-Taste zu hämmern. Danke.

Wie jeden Sonntag, hier meine letzte Woche im Zeitraffer.

Weiterlesen

Immer wieder sonntags (5)

Bic Magic

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Ende des Umzugswahnsinns naht zwar noch nicht wirklich, aber immerhin ist so langsam Land in Sicht. Viele Kartons haben den Weg in die neue Wohnung bereits gefunden, viele Klamotten sind auf den Aussortiert-Stapel geflogen und finden ganz bestimmt ein gutes neues zu Hause.
Kennt ihr das? Wenn manchmal einfach alles auf einmal kommt und man das Gefühl hat, dass plötzlich ALLES zuviel wird?
Ein paar Punkte habe ich deswegen auf meiner to do Liste hintenangestellt, wie beispielsweise das Kümmern um ein neues Auto (wir erinnern uns, mein Auto geht Ende des Monats zurück an die Leasingbank). Ich habe im Moment einfach nicht die Zeit und die Energie, um mich auch noch um diese Baustelle zu kümmern – zur Arbeit kann ich auch mit dem Rad fahren oder laufen und außerdem hat der Liebste bereits angeboten mich morgens mitzunehmen. Wird schon. Ich muss mich selbst einfach zu ein bisschen mehr Gelassenheit erziehen.

Wie jeden Sonntag, hier meine letzte Woche im Zeitraffer.

Weiterlesen

Immer wieder sonntags (4)

Bestes Sandwich ever

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die vergangene Woche stand wieder einmal ganz im Zeichen unseres noch bevorstehenden Umzugs. Schlüsselübergabe (yay!), erste Kisten packen und rüberfahren, weil wir beschlossen haben, dass es den Büchern egal ist, ob sie nun hier oder schon in der neuen Wohnung weilen. Und was schon umgezogen ist, ist schon umgezogen, richtig?
Ansonsten hadere ich im Moment ein bisschen mit meinem Zeitmanagement. Ich würde gern mehr an Destined 2.0 arbeiten, finde aber zwischen Job, Umzug und Blogs nicht die ruhigen Minuten dafür, die ich brauche. First World Problems, schon klar. Ändert aber nichts daran, dass es mich nervt. Dass ich mich selber nerve.

Aber nun ist ja wieder Sonntag und morgen beginnt eine neue Woche. Neue Woche, neues Glück!
Hier meine letzte Woche im Zeitraffer.

Weiterlesen