Warum wir Liebesfilme lieben

love3

Wenn man sich unsere Film- und Fernsehlandschaft so ansieht, dann drängt sich die Frage
„Warum lieben wir Liebesgeschichten?“ förmlich auf.

Ich bin der festen Überzeugung, dass jeder von uns in Liebesgeschichten verliebt ist.
Die Frauen bekennen sich ganz offen dazu und schmelzen bei jeder Folge von „The Vampire Diaries“ dahin oder heulen bei Titanic sämtliche verfügbaren Tempoboxen nass.
Die Männer hingegen sind mit öffentlichen Bekenntnissen zurückhaltender, denn offiziell schaut mann selbstverständlich lieber Actionfilme mit viel Geballer und möglichst nackten Weibern, anstatt sich von großen Gefühlen bei Romeo & Julia beeindrucken zu lassen.
Und dennoch glaube ich, dass auch die Herren der Schöpfung heimlich in Liebesgeschichten verliebt sind.

Doch woher kommt das?
Warum sitzen wöchentlich Millionen Zuschauer/innen vor dem Fernseher und verfolgen gespannt, ob Bauer Klaus seine tier- und mistliebende Traumfrau doch noch findet, obwohl er mit 45 noch bei Mutti wohnt?
Warum verfolgen so viele Zuschauer, ob der Bachelor am Ende vielleicht doch die große Liebe findet?
Warum haben diese Sendungen so hohe Einschaltquoten, wo doch bis in die letzten Winkel der Republik schon vorgedrungen sein muss, dass diese Formate komplett gefaked sind?

Ich denke, die Antwort ist ganz einfach:
Weil wir alle an die große Liebe glauben.

Wir wollen, dass Vampir Stefan sein Emoverhalten Vampir-Sein vergisst und seine humane Seite mit Elena glücklich wird.
Wir wollen, dass Rose nach ihrem erfüllten Leben wieder mit Jack zusammen sein wird und sie bis in alle Ewigkeit glücklich auf der Titanic im Jenseits tanzen.
Wir wollen, dass Bella ihr sterbliches Dasein aufgibt, nur um mit Edward für immer zusammen zu sein.
Wir wollen glauben, dass Bauer Klaus seine große Liebe zwischen Milchkühen und Kuhmist findet und für immer glücklich ist.

Nennt es sentimental, kitschig oder völlig irreal.
Aber tief in uns drinnen – da glauben wir alle an die große, nie endende Liebe und wir wünschen uns, dass sie uns in unserem Leben begegnet.
Manche von uns haben sie vielleicht schon gefunden :)
Andere warten noch darauf, gefunden zu werden und träumen in unbeobachteten Momenten von ihrem romantischen Tanz auf der Titanic (das Bild gefällt mir besser, als Bauer Klaus neben einem Misthaufen! ;) )

Leugnen ist zwecklos.

In diesem Sinne:
Liebste Grüße
Eure
MissCreARTiv Signatur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Are you human? * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.