kundenfreundliche Reklamation – not

Ich habe noch ein bisschen Muckelkram bestellt gehabt und in den letzten Tagen sehnsüchtig auf den Paketmann gewartet.
Gestern kam er dann endlich, voller Vorfreude riss ich den Karton enthusiastisch auf und stellte fest:
Da fehlt doch die halbe Lieferung?
Also bei der Kundenhotline angerufen und das Problem geschildert, woraufhin ich erfuhr, dass zwei Pakete auf dem Weg zu mir seien.
Das war der erste wtf-Moment, weil mir unverständlich war, warum man zwei winzig kleine Notizheftchen in einer extra Lieferung senden muss. Aber gut.

Heute kam das zweite Päckchen an – wieder voller Enthusiasmus aufgerissen, wieder festgestellt, dass etwas fehlt.
Wieder die Hotline angerufen.

ich: […] heute die zweite Sendung bekommen und es fehlen immer noch 2 Heftchen.“

Dame vom Kundenservice: „Dann ziehen sie sich das von der Rechnung ab.“

ich: „O_o Aber ich brauch die doch?“

Dame vom Kundenservice: „Ich kann Ihnen da ja nun keine Neuen schicken, die haben einen Warenwert von 2,18 Euro.“

ich : „Ich hab sie aber bestellt?“

Dame vom Kundenservice: „Wissen Sie, sowas kann ja mal passieren, natürlich ist das nicht Ihr Fehler, aber wir sind ein großes Versandhaus, da kommt sowas schonmal vor.“

ich: „Ja, ich brauche das trotzdem. Dann können Sie mir ja die fehlende Ware nachsenden.“
Dame vom Kundenservice: „Vllt. können sie sie ja beim nächsten Mal mitbestellen.“

Was zum?
Hab dann so lange „rumgenervt“, bis sie einwilligte, mir die fehlende Ware zuzusenden…
Bin ich nur so panne oder ist das einfach kundenfeindlich ._.

Eure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Are you human? * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.